SM, 3. Tag

Am letzten Tag ging es früh los bei Regen – aber mit schönen Westwind. Einer erster Lauf könnte gesegelt werden, bevor der Wind wieder Achterbahn fuhr. Nach einer Pause segelten wir noch einmal 3 Läufe bei sehr böigen und stark drehenden Bedingungen. Das Material und die Crews wurden gefordert.

Die Gewinner sind Alain Stettler, Silvan Zuppiger, Lionel Rupp, Martin Fischer und Lisa Thönen vom RCO vor Stefan Seger, Jürg Aeschlimann, Simon Brügger, Eliane Boeni und Marc Streit (ebenfalls RCO) und Tom Studer, Esther Oggenfuss, M. von Weissenfluh, Peter Perler und Yves Calame (CVN).

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer!

Rangliste

Fotos 1. und 2. Tag     Fotos 3. Tag

Tracking mit RaceQs.com:

Dolphin 81 SM, 1. Tag: 1. Lauf http://raceQs.com/event/412147
Dolphin 81 SM, 1. Tag: 2. Lauf http://raceQs.com/event/412148
Dolphin 81 SM, 2. Tag: 3. Lauf http://raceQs.com/event/412242
Dolphin 81 SM, 2. Tag: 4. Lauf http://raceQs.com/event/412243
Dolphin 81 SM, 3. Tag, 5. Lauf http://raceQs.com/event/412238
Dolphin 81 SM, 3. Tag, 6. Lauf http://raceQs.com/event/412239
Dolphin 81 SM, 3. Tag, 7. Lauf http://raceQs.com/event/412240
Dolphin 81 SM, 3. Tag, 8. Lauf http://raceQs.com/event/412241

 

 

SM Oberhofen, 1. Tag

Ein erster Lauf im Oberwind musste kurz vor dem Ziel abgebrochen werden. Danach konnten zwei Läufe bei drehenden Winden gesegelt werden. 

Abgerundet wurde der Tag vom Eröffnungsapero im Schloss Oberhofen.

Tracking während der SM

Wie schon während der SM 2015 wollen wir möglichst viele Teilnehmer motivieren am Tracking mitzumachen. Dazu einfach das raceQs App für iOS oder Google Play auf ein Smartphone installieren und während den Regatten mitlaufen lassen.

Danach lassen sich die Regatten unter www.raceqs.com  analysieren.

Tune-up, Oberhofen

Bei bestem Spätsommerwetter und einer schönen Thermik konnten am Samstag 4 und am Sonntag 2 Läufe gesegelt werden. Der traditionelle Auftakt zur Schweizermeisterschaft vom nächsten Wochenende lockte bereits die meisten Teams an den Thunersee um die Form zu prüfen. Obwohl noch einige Teams an der Swiss Sailing League oder der Champions League engagiert waren ging es bereits voll zur Sache. Team Studer siegte klar vor Team Gregorini und Team Emanuel Müller.

Rangliste

Picture1

Dolphin Swiss Cup, Wingreis (aktualisiert)

Nach der langen Sommerpause geht es endlich wieder los mit dem Banana Cup vor Wingreis. 

10 Boote sind das Minimum. Eine ideale Vorbereitung für die bald vor der Tür stehende SM.

Hier die Ausschreibung. Die Details zum Kranen folgen noch. Bitte pflegt eure Teilnahme im Regattadoodle ein. 

Kran im Barkenhafen, Nidau Samstag 10:30-12:00. Sonntag nach der Regatta im Barkenhafen. 

Swisscup Oberhofen

Das Wetter schmeichelte dem Frühling nicht gerade und die Schneefallgrenze lag nur knapp über den Masttops… Dafür war der Wind zur Stelle. Am Samstag für einige Boote sogar etwas mehr als genug. Es könnten 3 Läufe gesegelt werden.

Auch am Sonntag hielt der Westwind an und ex Dolphinisti Jöhnu Renker organisierte uns erneut drei schöne Läufe.

Team Studer war nicht zu bremsen und gewann gleich 5 Läufe und somit die Serie vor Team Rupp und Team Seger.

Bei Seger waren ausschliesslich Junioren am Werk die mit dem „Bigboat“ immer besser in Fahrt kamen und Rachel zeigte Frauenpower an der Pinne von SUI-36.

Resultate Swiss Cup 2015

Die Jahreswertung der Dolphin 81, der Swiss Cup 2015 konnte mit 31 gesegelten Läufen in Lugano, Thun, Brunnen, Neuchâtel und Oberhofen ausgetragen werden. Die Konzentration auf windsichere Reviere ermöglichte erneut eine hohe Anzahl an Wettfahrten. 25 Boote nahmen an mindestens einer Regatta teil. Für die Wertung zählen max. 75% der 31 Läufe.

Gewonnen wurde die Jahresmeisterschaft wie im Vorjahr vom Team SUI-21 von Tom Studer vor dem Schweizermeister Team SUI-86 von Stefan Seger und Team SUI-103 von Alain Stettler / Linu Rupp. Ein spezieller Dank geht an alle Teams die immer wieder den Aufwand nicht scheuen und durch viel Aktivität und Einsatz die Klasse pulsieren lassen.

Resultate